KOBLENZ BAUT

Statusupdate: Was hat sich in der vergangenen Woche auf der Pfaffendorfer Brücke getan?

Home »  Aktuelles »  Statusupdate: Was hat sich in der vergangenen Woche auf der Pfaffendorfer Brücke getan?

Statusupdate: Was hat sich in der vergangenen Woche auf der Pfaffendorfer Brücke getan?

Am Mai 21, 2019, Veröffentlicht von , In Aktuelles,Brücke, MitNo Comments

Unsere Kollegen vom Brückenbauamt haben weiter daran gearbeitet, dass die Brücke „dicht“ wird und kein Wasser mehr in sie eindringen kann. Dafür wurde der Gussasphaltstreifen bis zum Achsbereich der Einläufe eingebaut. Die Achse können Sie auf den Bildern anhand der aufgebrachten Latten erkennen. Danach wurde der Edelstahlwinkel bereits auf gesamter Länge der Brücke auf der Fahrbahnplatte angebracht.

Aktuell laufen die Vorbereitungen für den Einbau eines schmaleren Gussasphaltstreifens, der als Keil mit einem Gegengefälle zur bereits hergestellten Gussasphaltfläche ausgeführt wird. Somit wird dann das Wasser auf der Brücke gezielt in die Einläufe des Bauwerks geleitet und abgeführt. Aber: der Gussasphalt kann nicht bei Regen eingebaut werden.

Unterhalb der Brücke wird weiter am Aufbau eines großen Arbeitsgerüsts gearbeitet. Dieses fahrbare Gerüst wird ermöglichen, dass unter der Brücke Arbeiten vorgenommen werden können. Für das Gerüst warten unsere Kollegen aktuell noch auf das „grüne Licht“ eines Prüfingenieurs.

Das regnerische Wetter bremst den Baustellenfortschritt derzeit etwas. Dennoch hoffen unsere Kollegen beim Brückenbauamt, die Arbeiten auf der Unterstromseite (sprich auf der Seite der Brücke, aus dessen Richtung der Rhein fließt) nächste Woche abzuschließen, um dann auf der Oberstromseite weiter zu arbeiten.

Comments are closed.