KOBLENZ BAUT

Testlauf für Wasserspiel am Barbara-Denkmal erfolgreich

Home »  Alle Baumaßnahmen »  Testlauf für Wasserspiel am Barbara-Denkmal erfolgreich

Testlauf für Wasserspiel am Barbara-Denkmal erfolgreich

Bald fließt an den Füßen der Heiligen Barbara auf dem Friedrich-Ebert-Ring wieder regelmäßig Wasser. Mit einem Probelauf heute und morgen testet die Brunnenkolonne des Eigenbetriebs Grünflächen- und Bestattungswesen den Wasserfluss und die Beleuchtung. Die Arbeiten findet in Vorbereitung auf die Feier des Vereins der Freunde und Förderer Barbara-Denkmal e.V. Koblenz (VFF) am Freitag, 20. März auf dem Friedrich-Ebert-Ring statt. Ab 14 Uhr werden Oberbürgermeister David Langner, VFF-Ehrenvorsitzendem Anton Steer und VFF-Vorsitzender Hans Glump nach einer Begrüßung der Heiligen Barbara zurufen: Wasser marsch.

Seit 2015 steht das Barbara-Denkmal dank der Initiative des Fördervereins sowie zahlreichen Spendern und Stiftern wieder auf dem Friedrich-Ebert-Ring. Nun wurde moderne Technik installiert: Ein neu installiertes Pumpsystem ermöglicht es, dass künftig in den Sommermonaten Wasser durch das Becken fließt. Moderne LED-Beleuchtung sorgt zudem dafür, dass die Details des Monuments auch im Dunkeln zu erkennen sind.

Das Barbara-Denkmal ist in Deutschland einmalig, weil es mit seiner Symbolik die Sehnsucht der Menschen damals wie heute nach Frieden ausdrückt. Im Jahr 1907 errichtet und 1957 abgebrochen, ist das Monument auf Initiative von Generalmajor a.D. Anton Steer und dem Verein der Freunde und Förderer Barbara-Denkmal e.V. Koblenz wieder aufgebaut und restauriert worden, fehlende Teile wurden erneuert. 2015 hat der Verein das Monument vor der Christuskirche in die Obhut der Stadt zurückgegeben. Die Ehrenamtlichen sind weiterhin bei Erhaltung und Pflege in Kooperation mit dem Eigenbetrieb für Grünflächen verantwortlich. Ziel ist es, voraussichtlich 2022 das Denkmal in Gänze in einem feierlichen Akt an die Stadt Koblenz zu übergeben. Dann wird der Eigenbetrieb für das Denkmal verantwortlich und zuständig sein.