Gullideckel und Baustellenhandschuhe

AKtuelle Meldungen


Breitbandausbau Stolzenfels - Vertrag unterzeichnet

Jahrelang blieb eine schnelle Internetverbindung für Stolzenfels leider nur ein großer Wunsch. Viele Versuche liefen letztlich ins Leere, bis Ende des vergangenen Jahres die Breitbandanbindung des Stadtteils im Rahmen einer städtischen Ausschreibung und letztlich durch Beschluss des Stadtrates an die KEVAG Telekom GmbH vergeben wurde. Das Koblenzer Unternehmen wird nun schnelles Internet nach Stolzenfels bringen. Der entsprechende Vertrag hierzu wurde nunmehr von KEVAG Telekom und Stadt Koblenz unterzeichnet. Auf dessen Basis ist der Breitbandausbau bis Ende 2021 durch das lokale Telekommunikationsunternehmen geplant.

 

Dieser wichtige Schritt ist auch das Ergebnis der langjährigen Bemühungen des Stolzenfelser Ortsbeirates und des starken Engagements von Ortvorsteher Gregor von der Heyden, der sich erleichtert zum Vertragsabschluss zeigt: „Da vorher bereits vier Verfahren gescheitert sind, die Stolzenfels ans Breitband anbinden sollten, sind die Ortsbeiratsmitglieder und ich extrem erleichtert, dass der Vertrag zwischen der KEVAG Telekom und der Stadt Koblenz endlich abgeschlossen werden konnte. Es ist nun besonders wichtig, dass auch zügig mit dem Ausbau begonnen wird. Jeder Tag, an dem sich die Stolzenfelser mit irgendwelchen überlasteten Behelfslösungen durch das Homeoffice quälen müssen, ist einer zu viel. Die Zusage, dass die Maßnahme bis Ende des Jahres abgeschlossen sein wird, bedeutet uns viel und ich bedanke mich bei der Verwaltung, den Ortsbeirats- und Stadtratsmitgliedern und nicht zuletzt bei der KEVAG Telekom, dass wir jetzt endlich auf dem richtigen Weg sind. Funktionierendes Internet gehört heute mit zur Daseinsvorsorge und es war lange an der Zeit, dass dieser weiße Fleck endlich beseitigt wird.“

 

Auch Oberbürgermeister David Langner empfindet die Unterzeichnung des Vertrages zum Breitbandausbau als sehr wichtigen Schritt: „Der digitale Ausbau bedeutet für die Menschen in Stolzenfels mehr Lebensqualität. Dies war ein dringend notwendiger Schritt. Unser südlichster Stadtteil wird dadurch attraktiver.“ Der Oberbürgermeister dankte auch dem Amt für Wirtschaftsförderung, welches sich seit Jahren für eine Anbindung mit schnellem Internet für Stolzenfels einsetzte.

Das Foto zeigt den Anschluss eines Lan-Kabels.