Gullideckel und Baustellenhandschuhe

AKtuelle Meldungen


Neues Konzept für die Grillwiese in Neuendorf

Verbessertes Konzept für die Grillwiese am Neuendorfer Rheinufer: Der Eigenbetrieb Grünflächen- und Bestattungswesen will das Areal zwischen Fußball- und Campingplatz deutlich aufwerten – unter anderem durch Toiletten und zwei fest installierte Grilltische. Anlass sind zahlreiche Probleme und Beschwerden aus den vergangenen drei Jahren. „Eine deutlich verbesserte Infrastruktur und die Zusammenarbeit mit dem Quartiermanagement Stadtgrün Koblenz-Lützel wird hoffentlich zu einer Entspannung der Lage führen“, sagt Baudezernent Bert Flöck. Der Stadtvorstand hat dem Konzept bereits zugestimmt, die Umsetzung soll in den nächsten Wochen erfolgen.

Seit 2018 wird das saisonale Grillangebot auf der Rheinwiese stadtübergreifend gut angenommen. Vermüllung und das Fehlen öffentlicher Sanitäranlagen bereiteten jedoch immer wieder Probleme. Jetzt kann kurzfristig nachgebessert werden, denn die Wiese liegt im Fördergebiet „Zukunft Stadtgrün Koblenz-Lützel“.  Dadurch können zum Teil Fördergelder verwendet werden.

Im Gespräch ist, die Toilettenanlage des Sportvereins in unmittelbarer Nähe von April bis Oktober für die Allgemeinheit zu öffnen. Eine Reinigungskraft soll regelmäßig in der Saison für Sauberkeit sorgen. Zusätzlich wird geprüft, ob direkt an der Grillwiese mobile Toiletten aufgestellt werden können.

Um das Grillen komfortabler zu machen wird der Eigenbetrieb Grünflächen- und Bestattungswesen zwei massive Tische mit jeweils vier darauf gemauerten Grillstellen fest verbauen, an denen mehrere Personen gleichzeitig grillen können. Ascheboxen kommen in direkte Nähe. Werden sie gut angenommen, ist der Bau Anschaffung weiterer Tische denkbar. Zudem werden die bestehenden Müllbehälter künftig während der Saison viermal wöchentlich geleert. Auch größere Restmüll-Container stehen künftig an der Grillwiese und werden zwei Mal wöchentlich geleert.

„Ich bin froh über die Richtung, die die Stadtverwaltung einschlägt, denn in der Stadt wohnen viele Menschen ohne Balkon oder Garten. Daher ist es wichtig, öffentliche Flächen als Treffpunkte und auch zum Grillen zur Verfügung zu stellen“, betont Michaela Wolff, Quartiersmanagerin vom Projekt Stadtgrün-Lützel. Begleitend zur Neugestaltung plant sie gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern die Kampagne „Ich bin dabei – für eine saubere Grillwiese“, damit die neue Infrastruktur auch angenommen wird. Unterstützt wird diese Aktion auch vom Stadtteilmanagement des direkt angrenzenden Fördergebietes Soziale Stadt Koblenz-Neuendorf. „Wir freuen uns über weitere Mitstreiter, die mit uns für eine verträgliche Nutzung der Grillwiese und damit für deren Erhalt eintreten, melden Sie sich gerne bei mir im Quartiersbüro unter der Emailadresse Gruenes-luetzel@stadtberatung.info oder der Telefonnummer 0176-55001763“, lädt Wolff die Bürgerinnen und Bürger ein.

Foto (Stadt Koblenz] Tolle Aussicht: Neue Infrastruktur soll die Grillwiese am Neuendorfer Rheinufer noch attraktiver machen.

Die weitläufige Wiese am Rhein mit Bank im Hintergrund soll wieder zur Grillwiese werden.
Grillwiese Neuendorg