Baustellenhelm und Bagger im Sonnenuntergang

AKtuelle Meldungen


Stadtrat stimmt Vereinbarungen mit Radentscheid zu - Maßnahmen sollen bis 2027 umgesetzt werden

Im Dezember 2020 wurde ein Bürgerbegehren namens „Radentscheid Koblenz“ beantragt, in dem 7 verkehrspolitische Ziel formuliert waren. Diese Ziele deckten sich mit vielen Zielen und Maßnahmen des Verkehrsentwicklungsplanes, den der Stadtrat schon 2018 beschlossen hatte. Wesentlicher Unterschied waren die für die Maßnahmen veranschlagten Zeiträume.

Die Verwaltung hat mit den Vertretungsberechtigten des Radentscheids in mehreren Gesprächsrunden eine Vereinbarung getroffen, nach der die Maßnahmen zur Förderung des Radverkehrs bis 2027 umgesetzt werden sollen. Der Stadtrat stimmte dieser Vereinbarung einstimmig zu. Ferner wird der Stadtrat die noch zu ermittelnden investiven und konsumtiven Mittel in den nächsten Haushaltsjahren einstellen und viereinhalb neue Stellen im Tiefbauamt sowie beim Radverkehrsbeauftragten einrichten.

Im Bürgerinformationssytsem der Stadt Koblenz finden Sie hier einige Übersichten und Tabellen zu den geplanten Maßnahmen, die bis 2027 umgesetzt werden sollen.

Das Bild zeigt die Markierung eines Fahrradsymbols auf gepflasterter Straße.