Geschwindigkeitsdämpfende Maßnahmen in Stolzenfels

Ab Montag, 20. Juli beginnt das Tiefbauamt mit Bauarbeiten für geschwindigkeitsdämpfenden Maßnahmen in Stolzenfels.

Die Maßnahme gliedert sich in zwei Bereiche. Zum einen wird am Ortseingang aus Koblenz kommend in Höhe der Einmündung des Waldweges eine Überquerungshilfe mit Bedarfs- Fußgängerampel errichtet. Die Querung wird barrierefrei ausgestaltet. Im Zuge dessen werden auch die Gehwege im Umfeld verbreitert und erneuert.

Weiterhin entsteht im Bereich des Ortsausganges in Richtung Rhens eine Fahrbahnverschwenkung mit einer ebenfalls barrierefreien Überquerungshilfe für Fußgänger und Radfahrer. Diese soll insbesondere die Geschwindigkeit des in die Ortslage einfahrenden KFZ-Verkehr drosseln.

Die Bauarbeiten beginnen am Ortseingang von Koblenz kommend. Hier werden zunächst der westliche Gehweg und dann der östliche Gehweg hergestellt. Im Anschluss wird am Ortsausganges in Richtung Rhens ebenfalls zuerst der westliche und dann der östliche Randbereich gebaut. Abschließend kommen der Fahrbahnteiler und eine neue Asphaltdeckschicht auf der Fahrbahn.

Es handelt sich hier um eine gemeinsame Maßnahme von Stadt Koblenz und Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz. Die Kosten werden untereinander aufgeteilt. Die Arbeiten werden etwa bis Mitte Dezember dauern. Während des Umbaus wird eine provisorische Lichtsignalanlage den Verkehr regeln. Das Tiefbauamt bittet alle Verkehrsteilnehmenden in dieser Zeit um erhöhte Aufmerksamkeit.