Sperrung des Fußgängerüberweges der Staustufe Koblenz

Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA) Mosel-Saar-Lahn saniert zur Zeit das erste
Wehrfeld an der Staustufe Koblenz. Das dreifeldrige Wehr Koblenz aus dem Baujahr 1951
muss instandgesetzt und verstärkt werden, um weiterhin sicher für die erforderlichen Wasserstände für die Schifffahrt und den Wasserabfluss der Mosel zu sorgen. Die Wehrfelder 3
und 2 wurden bereits in den Jahren 2016 und 2018 instandgesetzt. Von April bis November
2020 folgt nun die Instandsetzung des Wehrfeldes 1.

Nach der Trockenlegung des Wehrfeldes und dem Abbruch der alten Sohle stehen demnächst
die ersten Betonierarbeiten an. Aufgrund der Insellage der Baustelle in der Mosel
muss der Beton dabei über große Strecken in das Baufeld gepumpt werden. Die an den Tagen
von Betonagen erforderliche Betonpumpe wird auf der Landseite an der Weinbergstraße
in Koblenz-Lützel aufgestellt. Um eine Gefahr für Radfahrer und Fußgänger auszuschließen,
muss an den Betonagetagen der Wehrsteg voll gesperrt werden.

Folgende Sperrungen und Zeiträume sind für die Betonagen aktuell geplant:
- 1. Zeitraum: 15.09.2020 von 7:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Sperrung des Wehrstegs für die Betonage der Sauberkeitsschicht.
- 2. Zeitraum: 16.09.2020 von 5:00 Uhr bis 22:00 Uhr
Sperrung des Wehrstegs für die Betonage des mittleren Sohlabschnittes UW.

Die detaillierten Angaben zu den Sperrzeiten werden jeweils mehrere Tage vor den Betonagen
per Aushang an den Zugängen zum Wehrsteg ausgehängt und in der örtlichen Presse veröffentlicht. Außerdem erfolgt eine entsprechende Umleitungsbeschilderung.

Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Mosel-Saar-Lahn bittet alle Nutzer des Wehrsteges
für die entstehenden Beeinträchtigungen um Ihr Verständnis.